Direkt zum Inhalt
Sicherheit braucht hygienische IT-Lösungen.

Hygiene im Krankenhaus

Wir sind für Sie da! 

Die Lage rund im COVID 19 entwickelt sich aktuell dynamisch und erfordert tägliche Entscheidungen und Anpassungen, auch unserer Arbeitsweise.

Wir von Rein Medical haben für uns entschieden einen Teil unserer Mitarbeitern ins Home Office zu verlegen, denn das oberste Gut ist die Gesundheit aller Mitarbeiter und Familien. Wir sind weiterhin für Sie erreichbar. Unsere Produktion läuft aktuell weiter, unter verstärkten Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Denn es ist uns ebenso wichtig Sie im Gesundheitssektor bezüglich Sicherheit und Hygiene zu unterstützen, zu beraten und Ihnen weiterhin aus unserer Sicht die bestmöglichen Lösungen anzubieten.

Bekämpfung von Krankenhausinfektionen

 

Investitionen zur Bekämpfung von Krankenhausinfektionen rechnen sich!


Im Krankenhaus erworbene Infektionen sind zu einem weltweit bekannten Problem geworden. Ihre Anzahl steigt und die meist bakteriellen Erreger zeichnen sich zunehmend durch hohe Resistenzen gegenüber Antibiotika aus. 
Die Wahrscheinlichkeit, in einem deutschen Akutkrankenhaus an einer ­solchen nosokomialen Infektion zu erkranken, liegt bei 5,7% bis 6,3%. 

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht
HYGIENE UND IT-SYSTEME

 

Hygiene und IT-Systeme


Nicht allein Computertastaturen und Eingabegeräte wie PC-Mäuse können zum Hygienerisiko werden. Auch die Systeme und Monitore sind hygienisch relevant. 
Herkömmliche Computer und Monitore weisen neben Spalten, Ritzen und offenen Verschraubungen Lüftersysteme auf. Es konnte gezeigt werden, dass diese neben Staub auch Mikroorganismen ansaugen und im Inneren des Systems akkumulieren. Durch die besondere Fähigkeit, oft lange Zeiten auf trockenen Oberflächen keimfähig zu überleben, können so potente Infektionserreger angereichert und in großer Keimzahl in die Umgebung freigesetzt werden. 
Handelt es sich bei der Umgebung um einen Operationssaal, eine Intensivstation, eine onkologische Station, oder auch eine Sterilisationsabteilung, muss dies als infektiologisch höchst riskant eingeschätzt werden. Daher werden auch PC-Systeme und Monitore als kritisch eingestuft. Sie müssen leicht desinfizierbar sein und sollen keine „Keimschleudern“ darstellen. Erreichbar ist dies durch das Schaffen geeigneter Oberflächen und den Verzicht auf Lüftersysteme.   

Informieren Sie sich über unsere hygienischen Produkte